top of page

AGB

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

 

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (“AGB”) regeln das Rechtsverhältnis zwischen der Next Media GmbH („Verkäufer“) und ihren Kunden für alle Verträge über Lieferungen und sonstige Leistungen der Dienstleistung vom Verkäufer an den Kunden. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten in der zum Zeitpunkt der Bestellung und Auftragsabwicklung des Kunden jeweils gültigen Fassung. Der Kunde akzeptiert diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen bei telefonischen, schriftlichen und Faxbestellungen mit seiner Bestellung und Auftragsfreigabe. Diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen entgegenstehende Bestimmungen oder Allgemeine Geschäfts- oder Einkaufsbedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, auch wenn der Verkäufer diesen nicht ausdrücklich widerspricht.

 

Geltungsbereich

 

  1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für sämtliche Geschäftsbeziehungen zwischen der Next Media GmbH (nachfolgend "Verkäufer") und ihren Kunden, welche die im Folgenden aufgeführten Leistungen in Anspruch nehmen (nachfolgend "Kunde").

  2. Diese AGB gelten ausschließlich. Entgegenstehende oder abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, der Verkäufer hat ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

  3. Abweichungen von diesen AGB sowie Nebenabreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

 

Leistungsbeschreibung und Vertragsschluss

 

  1. Der Verkäufer bietet die Produktion von Imagefilmen, Online-Marketing, Personal Recruiting und die Gestaltung von Vertriebsprozessen und weitere Dienstleistung für Unternehmen an.

  2. Die Darstellung der Produkte auf der Webseite des Verkäufers stellt kein bindendes Angebot dar. Vielmehr handelt es sich um eine unverbindliche Aufforderung, dem Verkäufer ein Angebot zu unterbreiten.

  3. Der Vertrag kommt zustande, wenn der Verkäufer das Angebot des Kunden annimmt, indem er diesem eine Auftragsbestätigung zukommen lässt.

  4. Die Leistungen des Verkäufers erfolgen auf Grundlage der zwischen den Parteien getroffenen Vereinbarungen sowie diesen AGB.

 

Nutzungs- und Urheberrecht

 

  1. Der Next Media GmbH steht das ausschließliche Urheberrecht an allen im Rahmen des jeweiligen Auftrages gefertigten Fotos/Videos zu. Urheberrechte sind nicht übertragbar.

  2. Mit vollständiger, fristgerechter Zahlung erhält der Auftraggeber sämtliche Nutzungsrechte an allen im Rahmen des jeweiligen Auftrages gefertigten Fotos/Filme oder Dienstleistung.

  3. Der Auftraggeber erhält ausschließlich bearbeitetes Bildmaterial/Filmmaterial hochauflösend im Format JPG/mpeg4. Die Menge liegt im Ermessen der Next Media GmbH und der Anwesenheitsdauer am Tag des Auftrages. Die Auswahl trifft der Videograf. Die Abgabe von unbearbeiteten, digitalen Rohdaten (RAW) ist ausgeschlossen. Die Aufbewahrung der digitalen Bilddaten/Videos ist nicht Teil des Auftrags. Die Aufbewahrung erfolgt demnach ohne Gewähr.

  4. Die Next Media GmbH wird erlaubt, Fotos/Filme als Präsentation der eigenen Arbeit zu nutzen. Er darf die Bilddateien ohne Einschränkung für seine Internetpräsentation, Werbeunterlagen, Musteralben, für Ausstellungen, für Veröffentlichungen in der Fachpresse, für Fotowettbewerbe, Social Media Marketing oder auf Messen verwenden. Sollte es aus bestimmten Gründen einzelne Motive geben, bei denen der Auftraggeber nicht möchte, dass die Next Media GmbH die Aufnahmen verwendet, so hat der Auftraggeber das Recht, dem ausdrücklich zu widersprechen.

  5. Der Auftraggeber entlastet den Fotografen/Videografen vollständig von Ansprüchen Dritter bezüglich der Nutzung der Aufnahmen. Falls erforderlich, wird der Fotograf/Videograf die erforderlichen Genehmigungen für die Verwendung von Fotos oder Videos Dritter einholen. Sämtliche Kosten für diese Genehmigungen trägt der Auftraggeber

 

Zahlungsbedingung

 

  1. Der vereinbarte Preis, der von Next Media GmbH angegeben und mitgeteilt wird, ist verbindlich. Sofern Next Media GmbH für die Erstellung seiner Dienstleistung einen Pauschalpreis angeboten hat.

  2. Für die Leistungen der Next Media GmbH wird ein Honorar zuzüglich eventueller

Reisekosten/Spesen vereinbart. Die Fahrtkosten zu den Dreharbeiten oder die damit verbundene Dienstleistung werden mit 0.60 Rappen / pro KM berechnet.

  1. Rechnungen sind innerhalb von 10 Tagen ab Faktura-Datum netto zahlbar. Die Bezahlung der Leistungen von Next Media GmbH erfolgt sofort nach Rechnungserteilung oder nach individueller Vereinbarung mit dem Kunden.

  2. Fällige Rechnungen, bzw. ausgewiesene Anzahlungen, sind innerhalb von 10 Tagen ohne Abzug zu zahlen. Bis zur vollständigen Bezahlung bleiben die Fotos, Filme, Alben, Drucke etc. Eigentum des Unternehmen Next Media GmbH.

  3. Falls die für die Durchführung des Auftrags vorgesehene Zeit aufgrund von Umständen, die außerhalb der Kontrolle von Next Media GmbH liegen, wesentlich überschritten wird oder der Auftraggeber eine Verlängerung wünscht, erhöht sich das Honorar von Next Media GmbH entsprechend dem zusätzlichen zeitlichen Aufwand, sofern ein Pauschalpreis auf Basis eines Zeitrahmens vereinbart wurde. Wenn stattdessen ein Zeithonorar vereinbart wurde, wird Next Media GmbH für die Wartezeit den vereinbarten Stunden- oder Tagessatz erhalten

  4. Im Falle einer Projektabsage aus Gründen, die nicht vom Auftraggeber zu vertreten sind, wie beispielsweise Krankheit oder Todesfall in der Familie, behält sich die Next Media GmbH das Recht vor, die Situation zu überprüfen und einen Nachweis anzufordern. Falls das Projekt zu einem späteren Zeitpunkt oder zu einem anderen Termin stattfinden soll und es terminlich für die Dienstleister realisierbar ist, bleibt dieser Vertrag weiterhin gültig.

  5. Unser Angebot beinhaltet zwei Korrekturdurchläufe des Films. Sollte der Auftraggeber darüber hinaus weitere Korrekturen benötigen, werden diese mit einer Pauschale für die Postproduktion in Höhe von CHF 950,00 netto berechnet.

  6. Der Auftraggeber hat die vereinbarten Kosten nach der fixen Auftragsbestätigung in voller Höhe zu bezahlen, unabhängig von der tatsächlichen Höhe des Verbrauchs. Für ersparte Aufwendungen und/oder anderweitige Verwendung bzw. böswillige Nichtverwendung von Arbeitskraft wird ein pauschaler Abschlag von den fixen Kosten vorgenommen. Dieser Abschlag ist gestaffelt und richtet sich wie folgt:

 

  1. Im Falle einer Stornierung nach Erhalt der fixen Auftragsbestätigung, aber vor der Festlegung eines Termins, ist der Auftraggeber verpflichtet, eine Pauschale in Höhe von CHF 1'500.- zur Begleichung der bereits geleisteten Arbeit zu zahlen.

  2. Sollte eine Stornierung bis einschließlich dem Tag erfolgen, der 11 Wochen vor dem vereinbarten Termin liegt, wird ein pauschaler Abschlag von 35% auf die fixen Kosten erhoben. In diesem Fall ist der Auftraggeber verpflichtet, 65% der vereinbarten Kosten zu bezahlen.

  3. Im Falle einer Stornierung bis einschließlich dem Tag, der 5 Wochen vor dem vereinbarten Termin liegt, wird ein pauschaler Abschlag von 15% auf die fixen Kosten erhoben. Der Auftraggeber hat in diesem Fall 85% der vereinbarten Kosten zu bezahlen.

 

  1. Sollte eine Stornierung bis einschließlich dem Tag erfolgen, der 1 Woche vor dem vereinbarten Termin liegt, wird ein pauschaler Abschlag von 5% auf die fixen Kosten erhoben. Der Auftraggeber hat in diesem Fall 95% der vereinbarten Kosten zu bezahlen.

  2. Falls eine Stornierung innerhalb von weniger als 1 Woche vor dem vereinbarten Termin erfolgt, wird kein pauschaler Abschlag auf die fixen Kosten erhoben. Der Auftraggeber ist jedoch verpflichtet, 100% der vereinbarten Kosten zu bezahlen.

  3. Sollte eine der vorgenannten Teilzahlungen nicht fristgerecht beglichen werden, behält sich die Next Media GmbH das Recht vor, die Dienstleistung zu verschieben oder abzubrechen, wobei der Kunde für entstandene Schäden vollständig haftet.

 

Vertragsdauer / Kündigung
 

  1. Bei fortlaufenden Schuldverhältnissen kann jede Partei den Vertrag gemäss der vereinbarten Frist ordentlich Kündigen.

  2. Wird der Vertrag nicht unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von einem Monat vor Ablauf der gewählten Vertragslaufzeit gekündigt, verlängert er sich auf unbestimmte Zeit und kann dann jederzeit mit einer Frist von einem Monat zum jeweiligen Quartalsende gekündigt werden.

  3. Die Möglichkeit zur außerordentlichen Kündigung aufgrund eines wichtigen Grundes bleibt von dieser Regelung unberührt. Für die Next Media GmbH stellt ein wichtiger Kündigungsgrund insbesondere dann dar, wenn der Kunde wesentliche Bestimmungen dieser Vereinbarung missachtet und den Vertragsbruch nicht innerhalb von zwei Wochen nach schriftlicher Abmahnung (Textform ist ausreichend) behebt, sofern eine solche Frist oder Aufforderung aufgrund der Schwere der Pflichtverletzung oder anderen Umständen nicht ausnahmsweise entbehrlich ist.

  4. Die Kündigung erfolgt schriftlich.

 

 

Haftung/ Risikoübertragung

 

  1. Die Next Media GmbH haftet bei Schäden, die während der Vertragserfüllung entstehen, nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Eine Ausnahme gilt für Schäden an Leib und Leben sowie bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, die durch schuldhafte Pflichtverletzungen der Next Media GmbH oder seiner Erfüllungsgehilfen verursacht wurden.

  2. Für Schäden oder Verlust von Negativen, digitalen Bilddaten oder Videomaterial haftet die Next Media GmbH nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Haftungshöhe ist auf den vereinbarten Gesamtbetrag begrenzt.

  3. Eine Haftung der Next Media GmbH für Schäden, Mängel oder Verluste durch Subunternehmer oder Lieferanten, die ihre Leistungen auf eigene Rechnung erstellen, ist ausgeschlossen.

  4. Die Lieferung der Fotos/Filme erfolgt in der Regel ca. 12-16 Wochen nach den Drehtagen des Projekts.

  5. Die Gefahr und die Kosten des Transports von Datenträgern, Dateien und Daten online und offline liegen beim Auftraggeber bzw. beim Lieferanten. Die Art und Weise der Übermittlung kann von der Next Media GmbH bestimmt werden.

  6. Sollte die Next Media GmbH aufgrund von Umständen, die er nicht zu vertreten hat (z.B. plötzliche Krankheit, Verkehrsunfall, Umwelteinflüsse, Verkehrsbehinderungen usw.), nicht zum vereinbarten Termin erscheinen oder zu spät eintreffen, kann er keine Haftung für daraus resultierende Schäden oder Folgen übernehmen.

  7. Beanstandungen jeglicher Art müssen innerhalb von 5 Tagen nach Lieferung der Bilder/Filme bei der Next Media GmbH eingehen. Nach Ablauf dieser Frist gelten die Bilder als vertragsgemäß und mangelfrei angenommen.

 

Datenschutz

  1. Die Next Media GmbH verpflichtet sich, alle personenbezogenen Daten des Auftraggebers nur im Rahmen des Auftrags zu nutzen und nicht an Dritte weiterzugeben, es sei denn, dies ist zur Durchführung des Auftrags erforderlich.

  2. Der Auftraggeber erklärt sich damit einverstanden, dass seine personenbezogenen Daten im Rahmen des Auftrags erhoben, gespeichert und genutzt werden.

 

Gerichtsstand

Alle Verpflichtungen aus diesem Vertragsverhältnis unterstehen materiellem schweizerischem Recht unter Ausschluss des UN-Übereinkommens über den internationalen Warenkauf (CISG). Ausschliesslicher Gerichtsstand ist Basel-Stadt.

 

Schlussbestimmungen

Sollte eine Bestimmung in diesen AGB oder eine sonstige vertragliche Vereinbarung unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen der AGB sowie des Vertrages insgesamt nicht berührt.

 

Änderungen der AGB

Änderungen am Inhalt und Umfang dieser AGB bleiben jederzeit vorbehalten. Sie werden dem Käufer durch Publikation oder auch per E-Mail zur Kenntnis gebracht.

© 20.04.2023 Next Media GmbH

bottom of page